Die FRAMOS Holding GmbH startet als Pionier bei „Start Future Now“

Die FRAMOS Holding GmbH startet als Pionier bei „Start Future Now“

22. Dezember 2021

Was ist Start Future Now?

Das vom Institut für angewandte Nachhaltigkeit (inas) entwickelte Start Future Now-Programm (SFN) ist ein Unterstützungsprogramm speziell für mittelständische Unternehmen, die nachhaltiges Wirtschaften in ihren Betrieben glaubhaft, transparent und professionell verankern. Es unterstützt die Unternehmen dabei, sich mit den ökologischen und sozialen Herausforderungen verantwortungsvoll auseinanderzusetzen und Lösungen zu erarbeiten.

Die Unternehmen erhalten mittelstandsgerechte Hilfe – fundiert, umsetzungsorientiert und persönlich. Ziel ist es, mittelständische Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten und die Chancen der Nachhaltigkeit zu nutzen.

Ein wichtiger SFN-Baustein ist zudem die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen. Neben der individuellen Begleitung der teilnehmenden Unternehmen ist auch der Austausch von Erfahrungen und Lösungswegen wesentlich. Dieser Erfahrungsaustausch wird durch das inas koordiniert.

Warum an SFN teilnehmen?

Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben verantwortungsvolles, nachhaltiges Wirtschaften in ihrer Kultur verankert, oft aber nicht die personellen oder finanziellen Kapazitäten, um unternehmerische Nachhaltigkeit professionell aufzubauen und weiterzuentwickeln. Mit dem Start Future Now-Programm ist dies nun möglich. Es wurde aus dem Mittelstand heraus für den Mittelstand entwickelt, basiert auf jahrzehntelanger unternehmerischer Erfahrung und wird ergänzt durch wissenschaftliche Expertise.

Der Grundgendanke: Mittelständische Unternehmen sind die Treiber für eine nachhaltige Entwicklung, dieses Potential gilt es stärker zu nutzen.

Die FRAMOS Holding GmbH ist als Pionierunternehmen dabei!

Die Ingolstädter FRAMOS Holding GmbH ist, neben der Büchl Firmengruppe, der FKT GmbH und der Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH, einer der ersten Start Future Now-Pioniere. Alle Programmteilnehmer gehen damit einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und stärken ihr Nachhaltigkeitsengagement. „In unserem Unternehmen herrscht schon immer eine ausgeprägte Wertekultur. Wir handeln stets mit Traditions- und Innovationsbewusstsein, auch vor dem Hintergrund unsere Produkte und Dienstleistungen möglichst nachhaltig anzubieten“, sagt Franz Schabmüller.

Die familieneigene FRAMOS Holding GmbH fungiert als Mutterunternehmen der Franz Schabmüller Firmengruppe. Inzwischen beschäftigt die im Jahr 1978 gegründete Unternehmensgruppe rund 1.100 Mitarbeiter an sieben unterschiedlichen Standorten und besteht aus neun operativen Gesellschaften. Diese decken mit ihren vielseitigen Schwerpunkten die Bereiche Zerspanung von Klein-, Mittel- und Großserien, Montage komplexer Baugruppen, Oberflächenbeschichtung und -veredelung in Designqualität, Qualitäts- und Logistikdienstleistungen sowie Werkzeug- und Maschinenbau ab. Die Geschäftsfelder umfassen Automobil, Motorrad, Freizeitfahrzeuge sowie Maschinen- und Anlagenbau.

Im Rahmen von SFN wird das inas gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen der FRAMOS Holding GmbH ein professionelles Nachhaltigkeitsmanagement und eine dazugehörige Strategie entwickeln, um daraus zentrale Nachhaltigkeitsbotschaften des Konzerns abzuleiten. Parallel wird die Berichtsfähigkeit des Unternehmens beispielsweise unter Berücksichtigung der EU Taxonomy aufgebaut.

Den teilnehmenden Unternehmen ist dabei die Verbindung zur Region wichtig. Regionale Vernetzung, der Erfahrungsaustausch und gemeinsame Initiativen zur Stärkung der Region sind ebenfalls sehr wichtige Ziele von Start Future Now.

Was ist Start Future Now?

Das vom Institut für angewandte Nachhaltigkeit (inas) entwickelte Start Future Now-Programm (SFN) ist ein Unterstützungsprogramm speziell für mittelständische Unternehmen, die nachhaltiges Wirtschaften in ihren Betrieben glaubhaft, transparent und professionell verankern. Es unterstützt die Unternehmen dabei, sich mit den ökologischen und sozialen Herausforderungen verantwortungsvoll auseinanderzusetzen und Lösungen zu erarbeiten.

Die Unternehmen erhalten mittelstandsgerechte Hilfe – fundiert, umsetzungsorientiert und persönlich. Ziel ist es, mittelständische Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten und die Chancen der Nachhaltigkeit zu nutzen.

Ein wichtiger SFN-Baustein ist zudem die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen. Neben der individuellen Begleitung der teilnehmenden Unternehmen ist auch der Austausch von Erfahrungen und Lösungswegen wesentlich. Dieser Erfahrungsaustausch wird durch das inas koordiniert.

Warum an SFN teilnehmen?

Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben verantwortungsvolles, nachhaltiges Wirtschaften in ihrer Kultur verankert, oft aber nicht die personellen oder finanziellen Kapazitäten, um unternehmerische Nachhaltigkeit professionell aufzubauen und weiterzuentwickeln. Mit dem Start Future Now-Programm ist dies nun möglich. Es wurde aus dem Mittelstand heraus für den Mittelstand entwickelt, basiert auf jahrzehntelanger unternehmerischer Erfahrung und wird ergänzt durch wissenschaftliche Expertise.

Der Grundgendanke: Mittelständische Unternehmen sind die Treiber für eine nachhaltige Entwicklung, dieses Potential gilt es stärker zu nutzen.

Die FRAMOS Holding GmbH ist als Pionierunternehmen dabei!

Die Ingolstädter FRAMOS Holding GmbH ist, neben der Büchl Firmengruppe, der FKT GmbH und der Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH, einer der ersten Start Future Now-Pioniere. Alle Programmteilnehmer gehen damit einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und stärken ihr Nachhaltigkeitsengagement. „In unserem Unternehmen herrscht schon immer eine ausgeprägte Wertekultur. Wir handeln stets mit Traditions- und Innovationsbewusstsein, auch vor dem Hintergrund unsere Produkte und Dienstleistungen möglichst nachhaltig anzubieten“, sagt Franz Schabmüller.

Die familieneigene FRAMOS Holding GmbH fungiert als Mutterunternehmen der Franz Schabmüller Firmengruppe. Inzwischen beschäftigt die im Jahr 1978 gegründete Unternehmensgruppe rund 1.100 Mitarbeiter an sieben unterschiedlichen Standorten und besteht aus neun operativen Gesellschaften. Diese decken mit ihren vielseitigen Schwerpunkten die Bereiche Zerspanung von Klein-, Mittel- und Großserien, Montage komplexer Baugruppen, Oberflächenbeschichtung und -veredelung in Designqualität, Qualitäts- und Logistikdienstleistungen sowie Werkzeug- und Maschinenbau ab. Die Geschäftsfelder umfassen Automobil, Motorrad, Freizeitfahrzeuge sowie Maschinen- und Anlagenbau.

Im Rahmen von SFN wird das inas gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen der FRAMOS Holding GmbH ein professionelles Nachhaltigkeitsmanagement und eine dazugehörige Strategie entwickeln, um daraus zentrale Nachhaltigkeitsbotschaften des Konzerns abzuleiten. Parallel wird die Berichtsfähigkeit des Unternehmens beispielsweise unter Berücksichtigung der EU Taxonomy aufgebaut.

Den teilnehmenden Unternehmen ist dabei die Verbindung zur Region wichtig. Regionale Vernetzung, der Erfahrungsaustausch und gemeinsame Initiativen zur Stärkung der Region sind ebenfalls sehr wichtige Ziele von Start Future Now.